Home Honda Stream - 10/2001 bis 12/2005
Typcode RN1/RN3 (RN2/RN4 mit 4WD, Japan)
   
Honda Stream

Technik

Galerie I

Von Ende 2001 bis Ende 2005 verkauft Honda den Stream. Er soll die Lücke schließen, die durch den Wegfall des Minivans Shuttle und des letzten im Modellprogramm verbliebenen Kombis Civic Aerodeck entstanden ist. Angepriesen wurde er anfangs interessanterweise er als "7-sitziges Coupé" und als "Minivan". Offiziell stehen aber nun in den Datenblättern nur noch 6 Sitzplätze (in Japan offiziell 7).

Mir persönlich wäre dieses Auto als Minivan zu klein. Ich würde ihn eher als variablen und praktischen Kombi mit einer 3. Sitzreihe sehen. Für eine Familie mit zwei Kindern ist er optimal, bei drei Kindern würde es eng werden.

Im Laufe des Jahres 2002 erschien eine sportliche Variante des Stream, die mit 6 Schalensitzen, Tieferlegung und stärkerem Motor für sportliches Feeling sorgen soll. Der dort eingebaute 2.0-Liter-i-VTEC (DOHC) wird übrigens auch im CR-V (2.Generation) oder dem neuen Accord (ab 2003) eingesetzt.

In Japan gibt es vom Stream auch eine Allradvariante (Typcodes RN2/RN4).Honda Stream - Modelljahr 2004 (Deutschland) - Foto: Honda Deutschland

Anfang 2004 erhielt der Stream einige optische Verbesserungen (Bild rechts). Man erkennt das neue Modell deutlich an der neuen Scheinwerfer / Blinker- Einheit in der Front und dem neuen Kühlergrill. Aber auch das Heck wurde optisch aufgewertet. Die technischen Daten sind meines Wissens gleich geblieben.

Da mit dem Honda FR-V ein neues Familienfahrzeug bei Honda im Programm auftauchte, wurde die Produktion des Stream Ende 2005 eingestellt.

Links: