Home Prototypen Honda Spocket - 2000
   
Spocket

Honda Spocket - 2000 - Quelle: Honda DeutschlandIm Pressetext zum Pariser Automobilsalon 2000 stand zum Spocket:

"Als wirklich vielseitiges Konzeptfahrzeug kann sich der HONDA Spocket von einem zwei- oder viersitzigen Sportcoupé in ein Cabriolet oder einen Pickup verwandeln. Als Musterbeispiel für HONDAs konstruktive Kreativität und technologische Genialität besitzt er echte Sportwagenfähigkeiten und bietet gleichzeitig eine äußerst flexible Ladefläche für eine völlig neue Dimension an Fahr- und Freizeitspaß.

Der Spocket entstand in HONDAs Designstudio in Südkalifornien. Sein äußerst sportliches Styling mit markanten Radläufen und Schwellern und einer keilförmigen Karosserie ziert eine aufmerksamkeitsstarke Farbkombination aus leuchtendem Rot und Grau. Dramatisch nach vorne schwenkende „Schertüren" erleichtern das Einsteigen. Zur Vergrößerung der Ladefläche klappen die hinteren Sitze auf Knopfdruck um, und für echten Open-Air-Fahrspaß lässt sich das Schalendach sauber einfahren. Heruntergeklappt reicht die „Heckklappe" bis zum Boden und dient als praktische Rampe zum Beladen des Pickup. Um jedem Wetter und allen Freizeitaktivitäten stand zu halten, sind die Schalensitze aus einem strapazierfähigen und abwaschbaren Material. Die geschwungene Mittelkonsole ergänzt ein Instrumentenblock oben auf der Armaturentafel, während die Lenkerhandgriffe an Computerspielautomaten erinnern.

Für Power sorgt ein hocheffizienter Hybridantrieb bestehend aus einem Benzin- und Elektromotor, der die Vorderräder antreibt. Zwei Elektromotoren in den Hinterrädern verbessern durch kontinuierlichen Vierradantrieb die Bodenhaftung und das Handling.

Außenabmessungen: 4.720 x 1.780 x 1.280 mm (LxBxH).

Radstand: 2.750 mm"

Quelle: Honda Pressemappe zum Pariser Automobilsalon 2000