Home Odyssey, 2. Generation - von 1999 bis 2004
Typcode RL1
   
Odyssey -
2. Generation

Technik

Defekt-Hitliste

Rückrufe

Galerie I
Galerie II

Spezielle Links

Unser Odyssey

Ody-Sichtungen
(in Deutschland)

Informationen
zum Import

www.odyclub.de

Honda Odyssey - US-Version (LX)Der Odyssey ist Hondas großer Van. In Deutschland gab es vor Jahren nur das kleinere Schwestermodell dieses Autos, den Honda Shuttle, der allerdings nur Klapptüren und eine andere Optik hatte. Der links abgebildete Odyssey ist mit Schiebetüren ausgestattet und wurde nur in den USA/Kanada und Japan (dort als LaGreat) angeboten. Gebaut wurde er zunächst in Alliston, Ontario (Kanada). Laut einer Pressemeldung wurden über 150.000 Vans pro Jahr (Stand 2003) verkauft, so daß die Produktionskapazitäten weiter aufgestockt werden mußten. Honda nutzte dafür das Werk in Lincoln, Alabama, wo ab Ende '02 der Odyssey vom Band läuft. Der Nachfolger, der Ende 2004 auf den Markt kam, wird nun ausschließlich in diesem Werk gebaut. Die restlichen Produktionskapazitäten im kanadischen Alliston werden für den neuen Pick-Up-Truck "Ridgeline", sowie den Pilot und MDX genutzt.
 
Wir haben uns mit viel Glück einen gebrauchten Odyssey kaufen können. Es ist ein 99er Odyssey EX, den wir Mitte Juni 2003 mit ca. 64.000km Laufleistung übernommen haben. Alles was es dazu zu wissen gibt, findet Ihr unter "Unser Odyssey".

Unter http://www.odyclub.de gibt es ein deutsches Forum für Odyssey-Besitzer und -Interessierte. Wer sich mit Gleichgesinnten zum Odyssey austauschen will, sollte sich hier anmelden.

 
Kleine Odyssey-Historie

Honda brachte Mitte der 90er Jahre ('95) in den USA und Japan zunächst den auf Accord-Basis gebauten "Odyssey" auf den Markt (bei uns als Shuttle bekannt). Jedoch zeigte sich bald, daß das Auto für die Van-verwöhnten Amerikaner zu klein und zu schwach motorisiert war. Also wurde der Odyssey komplett neu entwickelt und speziell für den US-Markt angepaßt und kam in dieser Form ca. 1999 heraus.

Ende 2004 erschien der Nachfolger des Odyssey als Modell 2005. Honda Odyssey - Modell 2005 - Quelle: Honda USAEr ist verglichen mit dem Vorgänger vor allem in Details überarbeitet worden. So liefert der 3.5-Liter-V6-Motor jetzt 255 PS, bei weiter verbessertem Spritverbrauch. In den Topmodellen gibt es als Option auch die VCM-genannte Zylinderabschalt-Technik, die beim Cruisen ein Zylinderbank stillegt. Des weiteren wurde viel Wert auf Geräuschreduktion und Fahrqualität gelegt. Neben den verbesserten elektrischen Schiebetüren gibt es nun auch eine elektrisch öffnende Heckklappe. Die Sitzbank der 3. Sitzreihe ist geteilt umleg- und versenkbar, für die 2. Reihe gibt es einen mittleren 8. (Not-)Sitz.

  Im Mai 2004 wurde in Japan der LaGreat vom Honda Elysion abgelöst (Bild rechtsHonda Elysion - Quelle: Honda Japan). Der Elysion ist eine etwas kleinere Version des neuen amerikanischen Odyssey. Er ist um gut 30cm kürzer und auch etwas schmaler als das US-Modell. Dafür verzichtete man aus Platzgründen auch auf die versenkbare 3. Sitzreihe, die durch eine geteilt umlegbare Bank ersetzt wurde. Trotzdem ist der Elysion ein vollwertiger 8-Sitzer, der mit viel Komfort aufwartet. Mehr ...

Um Verwechslungen vorzubeugen: In Japan wird unter dem Namen "Odyssey" ein Minivan angeboten, der dem in Deutschland zwischen 1995 und 1999 angebotenen Honda Shuttle entspricht. Mehr Bilder von diesem Auto gibt es hier.

Honda macht keine Anstalten, diese Autos offiziell auch in Europa zu verkaufen. Auch bei der neuesten Generation des Odyssey (Modell 2005) wurde diese Chance verpaßt. Offenbar legt Honda Europa keinen Wert auf diesen Kundenkreis. Auf Grund des momentan günstigen Dollarwechselkurses bieten einige Autohäuser den Import aus den USA an. Interessenten sollten sich dazu meine Seite "Informationen zum Import" anschauen.