Home
   
Prelude-
3. Generation

Technik

Defekt-Hitliste

Prelude INX

BA4-Cabrio

Galerie I
Galerie II

Spezielle Links

Mein Prelude
(mit Erfahrungsbericht)

  Dem Prelude der 3. Generation mit dem neuen DOHC-Motor wurde Ende 1989 sogar eine neue Frontpartie spendiert. Das Modell lief unter der Bezeichnung Prelude INX und war in Japan und, wenn auch sehr selten, als Linkslenker in Übersee erhältlich. Als Motorisierung standen der bereits bewährte 2.0-Liter SOHC-Motor mit Vergaser, wie auch der neue 2.0-Liter DOHC-Motor mit Einspritzung zur Verfügung. Es soll auch einen 2.1-Liter DOHC gegeben haben.

Es wird berichtet, daß die Straßenausleuchtung dieses Modells sehr schlecht gewesen sein soll, so daß die ohnehin seltenen Autos oftmals auf die "normale" Prelude-Front umgerüstet wurden. Danke an Hendrik für die Informationen.

Technische Daten:

  2.0 (Typcode B20A3) 2.0i-16V (Typcode B20A5) 2.1i-16V (Typcode B21A5) ???
Motor 4 Zylinder, Reihenmotor, SOHC, 12 Ventile 4 Zylinder, Reihenmotor, DOHC, 16 Ventile 4 Zylinder, Reihenmotor, DOHC, 16 Ventile
Hubraum 2.0 Liter (1958ccm) 2.0 Liter (1958ccm) 2.1 Liter
Leistung 109 PS / 80kW (bei 5.800/min) 140 PS / 103 kW (bei 6.000/min)  
max. Drehmoment 154 Nm (bei 4.000/min) 180 Nm (bei 4.500/min)  
Leergewicht 1080-1150 kg 1120-1190kg  
Höchstgeschwindigkeit      
Beschl. 0-100 km/h      
Länge/Breite/Höhe 4.505mm / 1.695mm / 1.295mm 4.505mm / 1.695mm / 1.295mm 4.505mm / 1.695mm / 1.295mm
Serienbereifung 195/60R14 85H 195/60R14 85H 195/60R14 85H

Die Reste einer INX-Front

Und hier kommen noch ein paar getunte INX-Preludes