HomeZeittafel Hondas Coproduktionen mit dem
englischen Autokonzern Rover
   
6.Civic-Generation

5. Accord-Gen.

Honda Concerto

Honda Legend

Honda Quintet

Honda Civic Lim./
Triumph Acclaim

Von Ende der 70er Jahre bis Ende der 90er gab es eine mehr oder weniger starke Zusammenarbeit zwischen Honda und dem britischen Autoproduzenten Rover (anfangs noch British Leyland Group / Triumph / Austin).

In den 90ern sind es die gemeinsamen Entwicklungen der 6. Civic-Generation (5-Türer) und der Einsatz von Rover-Dieselmotoren im Civic und Accord. Der Rover 600 basiert auf der Anfang der 90er herausgekommenen 5. Accord-Generation.
(Vielen Dank an Christian für die ergänzenden Angaben!)

Anfang der 80er Jahre war es die gemeinsame Entwicklung des Quintet, Mitte der 80er die des Legend und der Civic Limousine/Rover 200 und Ende der 80er des Concerto. Sicher war es nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit Rover, die Honda Anfang der 90er Jahre bewegte, ein Autowerk in England aufzubauen. Die Produktion dort begann mit dem Accord der 5. Generation und , wie sollte es anders sein, dem Civic (6. Generation), die ihrerseits beide wieder Basis für eigene Rover-Modelle waren.

Der Ursprung dieser Zusammenarbeit liegt im Jahr 1979. Da übernahm die damalige British Leyland Group den Civic Stufenheck der 2. Generation, der dann als Triumph Acclaim sogar in Deutschland verkauft wurde. Auch beim Civic der 3. Generation setzte sich diese Zusammenarbeit fort.