Home Der Tourer der 7. Accord Generation ab 4/2003
Typcodes CM1 (2.0) / CM2 (2.4) / CM3 (2.4, Allrad, Japan) / CN2 (2.2CTDi)
   
Accord Tourer-
7. Generation

Technik

Galerie I

Spezielle Links

Accord Limousine

Accord Coupé

  Accord Aerodeck (Wagon) Modell 2002 - Honda JapanAnfang April 2003 wurde der Kombi der 7. Accord- Generation der deutschen Öffentlichkeit präsentiert. Endlich wieder ein neues Gesicht im Segment der großen Kombis und eine geschlossene Lücke in der Honda-Modellpalette!

Angeboten wird der Accord Tourer mit drei Motorisierungen (Benziner mit 155 und 190 PS, sowie ab Herbst ein Diesel mit 150 PS; die gleiche Motorenpalette, wie in der Limousine).

Hier folgt der offizielle Honda-Pressetext:

Die perfekte Verbindung von Eleganz, Leistung und Praxistauglichkeit

Offenbach - Dass Kombi-Limousinen bei Honda eine ganz eigene Interpretation erfahren, bewiesen bereits die extravaganten Aerodeck-Lösungen bei Civic und vorherigen Accord-Varianten. Auch der neue Honda Accord Tourer zeigt, dass pragmatischer Raumgewinn mittels Kombi-Heck in elegant-sportliches Design verpackt werden kann.

Für den nötigen Fahrspaß sorgen ein 2,0-l-Motor mit 155 PS (114 kW) und 5-Gang-Schaltgetriebe in den Versionen Comfort und Sport sowie ein 2,4-l-Motor mit 190 PS (140 kW) und 6-Gang-Schaltgetriebe in den Versionen Type S und Executive. Für alle Modelle ist wahlweise ein 5-Gang-Automatikgetriebe mit sequentieller Sport-Schaltung erhältlich. Beide Motoren arbeiten mit der bekannten Honda Ventil-Technologie mittels DOHC i-VTEC. Klarer Vorteil: optimierte Verbrennung sorgt für effizienten Umgang mit dem Treibstoff bei gleichzeitiger signifikanter Reduzierung der Schadstoffe.

  Im Fahrbetrieb vermittelt das Chassis ein beruhigendes Gefühl der Sicherheit. Das gute Ansprechverhalten wird durch eine Rohkarosserie mit dynamischer Steifigkeit zusätzlich verbessert. Alle Modelle sind mit ABS, EBD (Elektronische Bremskraft-Verteilung) und Bremsassistent ausgestattet. Die 2,4-l-Tourer verfügen zusätzlich über VSA (Vehicle Stability Assist).

Die dynamische Leistung geht jedoch nicht auf Kosten des praktischen Nutzens. Der Radstand wurde um 50 mm erhöht und die Gesamtlänge um 85 mm. Dank einer kompakten und einzigartigen Längslenkeraufhängung hinten bietet er ein erstaunliches Ladevolumen von 576 l (VDA). Bei umgeklappten Rücksitzen stehen durch die innovativ konstruierte Ladefläche sogar 921 l zur Verfügung. Dieses Umklappen der Rücksitze ist dank pfiffiger Mechanik ein Kinderspiel: Wenn der Rücksitz vorgeklappt wird (Verhältnis 60:40), klappt beim Entriegeln die Kopfstütze nach vorne und der Sitz nach oben in vertikale Position.

  So bildet die Rückenlehne eine vollkommen ebene Fläche. Die in die Rückenlehnen integrierten Sitzgurte machen das Umklappen noch einfacher. Und das Beste: Wie beim Jazz kann dieser Vorgang mit einer Hand in einem Schritt erledigt werden.

Eine elektrisch betätigte Heckklappe - serienmäßig in allen Modellen - ist der nächste Clou des Tourers: Sie öffnet und schließt sich automatisch in Sekundenschnelle und wird über die Zentralverriegelung mit Fernbedienung betätigt oder mit einem Schalter an der Heckklappe geschlossen. Auch ein intelligenter Sicherheitsmechanismus ist integriert, der die Heckklappe sofort stoppen läßt, sobald etwas im Schließwinkel auch nur leicht blockiert. Natürlich ist Öffnen und Schließen auch per Hand möglich.

Wie die Limousine hat auch der Tourer einen geräumigen Innenraum und umfangreiche Ausstattungsmerkmale wie z.B. Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Front-, Seiten- und Kopf-Airbags (Serie in allen Modellen) sowie ein optionales DVD-Satelliten-Navigationssystem mit Touch Screen (für alle Modelle). Der neue Accord Tourer ist ab Frühjahr 2003 in Europa erhältlich.